Events List

Discover Beethoven - Ein Mystery Game

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Du hast Lust auf interaktive Spiele?
Du kombinierst gerne Geschichte mit Geschicklichkeit und logischem Denken?
Dann bist du hier richtig! Begib dich in einem Mystery-Game auf die Spuren Ludwig van Beethovens!
Alter: 16–99, Terminvereinbarung mindestens drei Wochen vor dem Wunschtermin.

Eintritt € 50,–/ Gruppe. Gruppengröße Max. 5 Personen. Es gilt die 2G–Regel.
Anmeldung: ruth.loessl@gmx.at, Tel. 0699/0049787
Beethoven-Gedenkstätte, Hauptstraße 79, A-2340 Mödling.

„Museum aktiv” - Urgeschichte

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Urgeschichte Vormittag für Volksschulen im Museum Mödling – Thonetschlössl
Aufbereitung des Themas Urgeschichte – Mensch – Lebensumstände – Raum Mödling
für den Sachkundeunterricht an Volksschulen (3. und 4. Klassen).

„Museum aktiv” - Römer

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Vormittag für Volksschulen im Museum Mödling – Thonetschlössl.

Aufbereitung des Themas Römer in Mödling – Lebensart – Militärwesen – Kinderspiele für den Sachkundeunterricht an Volksschulen (3. und 4. Klassen).

„Museum aktiv” - Beethoven

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Vormittag für Volksschulen in der Beethoven-Gedenkstätte.

Aufbereitung der Themen für den Sachunterricht:

  • Beethoven in Mödling
  • Mödling zur Zeit Beethovens
  • Beethovens Hörverlust

Sonderausstellung „Neuzugänge zur Sammlung des Museum Mödling“

Freitag, 1. März 2024 - Donnerstag, 15. August 2024

Eröffnung am 1. März 2024 um 18:30 Uhr

In der Sonderausstellung „Neuzugänge zur Sammlung des Museum Mödling“ werden bisher nicht gezeigte Neuerwerbungen vorgestellt. Es handelt sich um Bilder, Grafiken, Textilien, Metall- und Steinobjekte aus den letzten 5 Jahrhunderten. Für die Ausstellung wurden besonders sehenswerte Objekte ausgewählt und die herstellenden Künstler, Werkstätten und Umstände recherchiert.

Zu entdecken gibt es Fred ADLMÜLLER, Anton ALTMANN den Jüngeren, Karl Slavomir BENC, Joseph BINDER, Thomas ENDER, Hans ESSINGER, Richard HARLFINGER, Rudolf Paul HIRSCHENHAUSER, Franz JECHTL, Franz MATAL, Emilie MAXANT, Ferdinand MELKA oder Otto STRAECHE.

Kurator Dr. Christian Matzner führt anlässlich der Eröffnung durch die Ausstellung.

Rätselralley für Kinder und Jugendliche im Volkskundemuseum Mödling

Samstag, 13. April 2024 - Donnerstag, 31. Oktober 2024

Besuche das Museum, löse fünf Rätsel, erhalte eine Urkunde und einen Preis und werde Museumsforscherin oder Museumsforscher im Volkskundemuseum Mödling. Klostergasse 16, 2340 Mödling

Museumsfrühlings-Rätselralley

Mittwoch, 1. Mai 2024 - Freitag, 31. Mai 2024

Vom 1. Bis 31.5.2024 gibt es neue Rätsel, dessen Lösungen sich im Museum Mödling verstecken und für aufmerksame „Museumsforscherinnen und Museumsforscher“ zu finden sind.

25 Jahre LEGO Star Wars

Samstag, 4. Mai 2024 - Donnerstag, 15. August 2024

Eröffnung am 3. Mai 2024 um 18:30 Uhr.

An zwei Dienstagvormittagen im Juli führt der Co-Kurator Nico Sambor persönlich durch die Ausstellung. Anschließend kann gemeinsam im Museum LEGO gebaut werden.

Sonderausstellung "100 Jahre: Das erste Großflugzeug made in Austria"

Donnerstag, 23. Mai 2024 - Donnerstag, 15. August 2024

Eröffnung: Donnerstag, 23. Mai 2024, 18:30 Uhr

Heuer jährt sich ein besonderer Meilenstein der Technik- und Mobilitätsgeschichte zum 100. Mal:

1924 nahm in Brunn am Gebirge die erste neue Flugzeugfabrik der Republik Österreich ihren Betrieb auf. Die hier gebauten Apparate verursachten großes internationales Aufsehen - darunter auch das erste öster­rei­chi­sche Großflugzeug, das bis heute einige Rekorde hält.

Anlässlich der Herausgabe der offiziellen Sonderbriefmarke zu diesem Thema, mit Sonderpostamt am 17. Mai am ehemaligen Werksgelände, beleuchtet das Museum Mödling in einer Sonderschau deren Hintergründe und Entstehung und präsentiert eine Ausstellung zur Luftfahrt-Geschichte der Region.

KONZERTZYKLUS FREDERIC CHOPIN - Ein Pole – Quelle der Inspiration

Sonntag, 26. Mai 2024 um 17:00

Der zweite Abend, Ein Pole, wird den Werken gewidmet, die ihre Inspiration aus der polnischen Volksmusik geschöpft haben, sowie auch jenen, welche die dramatischen Erei­gnisse des blutig niedergeschlagenen polni­schen Novemberaufstands (1830-31) gegen die russische Herrschaft wider­spiegeln.

Diese nationale Tragödie wurde für Chopin zum traumatischen Erlebnis und beeinflusste nicht nur sein weiteres Leben (Emigration), sondern hallt auch in seinen vielen späteren Werken wider.

Vor allem Chopins Polonaisen (ab dem Opus 26) sind eine unverkennbare Manifestation seiner patriotischen Gefühle.